über SIS

Die Soziale Initiative Salzburg (SIS) wurde 1999 aus einer Initiative des Behindertenbeirates der Stadt Salzburg gegründet. Im Zusammenwirken von Interessensverbänden und öffentlichen Stellen werden durch SIS Projekte und Angebote verwirklicht.

SIS steht als Verbindung zwischen einzelnen Personen, Interessensverbänden und der öffentlichen Hand. SIS entwickelt, fördert und begleitet Initiativen.

SIS ist Träger verschiedener Einrichtungen, wie dem “Institut für Inklusive Bildung” und der “Familienberatungsstelle mit Schwerpunkt Integration – FBIs”, und Träger etlicher Projekte, zB “Aus anderer Sicht” oder “XTension”.

SIS ist vertreten im Behindertenbeirat der Stadt Salzburg, am “Runden Tisch Menschenrechte” der Stadt Salzburg und in der Initiative “Inklusion:Österreich”.